Impres­sum | Datenschutz

 

IMPRESSUM
Anga­ben gemäß § 5 TMG:

Kon­takt­da­ten:
Dr. Ger­rit Mesch
Oster­horn­stra­ße 16
26670 Uple­n­gen
Tel.: 01729474584
mesch@dr-mesch.de
www.dr-mesch.de

Ver­ant­wort­lich für jour­na­lis­tisch-redak­tio­nell gestal­te­te Ange­bo­te gem. § 55 II Rund­funk­staats­ver­trag: Dr. Ger­rit Mesch

Aufsichtsbehörde/berufsständische Kam­mer:
Dr. Ger­rit Mesch ist Mit­glied der Rechts­an­walts­kam­mer Olden­burg, Stau­gra­ben 5, 26122 Olden­burg, Tel.: 0441/92 54 30, Fax.: 0441/92 54 329, Email: info@rak-oldenburg.de, www.rak-oldenburg.de

Dort Zulas­sung zur Aus­übung des Beru­fes als Rechts­an­walt; Berech­ti­gung, vor sämt­li­chen Amts‑, Land- und Ober­lan­des­ge­rich­ten in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land auf­zu­tre­ten. Die gesetz­li­che Bezeich­nung „Rechts­an­walt“ wur­de in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land verliehen.

Berufs­recht­li­chen Rege­lun­gen: Rechts­an­walts­ver­gü­tungs­ge­setz (RVG), Ver­gü­tungs­ver­zeich­nis (VV), Bun­des­rechts­an­walts­ord­nung (BRAO), Berufs­ord­nung für Rechts­an­wäl­te (BORA), Berufs­re­ge­lun­gen der Rechts­an­wäl­te der Euro­päi­schen Uni­on (CCBE-Berufs­re­geln) Die Rege­lun­gen kön­nen bei der Bun­des­rechts­an­walts­kam­mer unter www.brak.de/seiten/06.php#tdg ein­ge­se­hen werden.

Berufs­haft­pflicht­ver­si­che­rung: Pro­vin­zi­al Nord­west AG Pro­vin­zi­al-Allee 1, 48159 Müns­ter
Räum­li­cher Gel­tungs­be­reich: im gesam­ten EU-Gebiet und den Staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirtschaftsraum.

Außer­ge­richt­li­che Streit­bei­le­gung: Bei Strei­tig­kei­ten zwi­schen Rechts­an­wäl­ten und ihren Auf­trag­ge­bern besteht auf Antrag die Mög­lich­keit der außer­ge­richt­li­chen Streit­schlich­tung bei der Rechts­an­walts­kam­mer Olden­burg, Stau­gra­ben 5, 26122 Olden­burg (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i. V. m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlich­tungs­stel­le der Rechts­an­walt­schaft (§ 191f BRAO) bei der Bun­des­rechts­an­walts­kam­mer, im Inter­net zu fin­den über die Home­page der Bun­des­rechts­an­walts­kam­mer (www.brak.de), E‑Mail: schlichtungsstelle@brak.de
Platt­form der EU zur außer­ge­richt­li­chen Online-Streit­bei­le­gung: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR DIE WEBSITE
1. Name und Kon­takt­da­ten des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen Dr. Ger­rit Mesch Oster­horn­stra­ße 16 26670 Uple­n­gen Tel.: 01729474584 mesch@dr-mesch.de
2. Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten beim Besuch die­ser Web­sei­te Beim Auf­ru­fen die­ser Web­site dr-mesch.de wer­den durch den auf Ihrem End­ge­rät zum Ein­satz kom­men­den Brow­ser auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen an den Ser­ver unse­rer Web­site gesen­det. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den tem­po­rär in einem sog. Log­file gespei­chert. Fol­gen­de Infor­ma­tio­nen wer­den dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespei­chert: IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners, Datum und Uhr­zeit des Zugriffs, Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei, Web­site, von der aus der Zugriff erfolgt (Refer­rer-URL), ver­wen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners sowie der Name Ihres Access-Pro­vi­ders. Die genann­ten Daten wer­den zu fol­gen­den Zwe­cken ver­ar­bei­tet: Gewähr­leis­tung eines rei­bungs­lo­sen Ver­bin­dungs­auf­baus der Web­site, Gewähr­leis­tung einer kom­for­ta­blen Nut­zung unse­rer Web­site, Aus­wer­tung der Sys­tem­si­cher­heit und ‑sta­bi­li­tät sowie zu wei­te­ren admi­nis­tra­ti­ven Zwe­cken. Die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berech­tig­te Inter­es­se folgt aus der tech­ni­schen Erfor­der­lich­keit für die Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zur Nut­zung der Web­sei­te. In kei­nem Fall wer­den die erho­be­nen Daten zu dem Zweck ver­wen­det, Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son zu zie­hen.
3. Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail Bei Ihrer Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail wer­den die von Ihnen bereit­ge­stell­ten Daten (z.B. Ihr Name, Adres­se, Tele­fon­num­mer, E‑Mail-Adres­se) gespei­chert, um Ihre Fra­gen zu beant­wor­ten. Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten wer­den gelöscht, wenn die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist oder die Ver­ar­bei­tung wird ein­ge­schränkt ein, falls gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten bestehen. Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ergibt sich aus Art 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Bear­bei­tung einer Anfra­ge und deren Abwick­lung).
4. Wei­ter­ga­be von Daten Eine Über­mitt­lung Ihrer per­sön­li­chen Daten an Drit­te zu ande­ren als den im Fol­gen­den auf­ge­führ­ten Zwe­cken fin­det nicht statt. Ihre per­sön­li­chen Daten wer­den nur an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben, wenn: Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung dazu erteilt haben, die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annah­me besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­es­se an der Nicht­wei­ter­ga­be Ihrer Daten haben, für die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung besteht, sowie dies gesetz­lich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Ver­trags­ver­hält­nis­sen mit Ihnen erfor­der­lich ist.
5. Ana­ly­se-Tools Getreu dem Gebot der Daten­mi­ni­mie­rung und wer­den kei­ne Tracking-Tools zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ein­ge­setzt.
6. Betrof­fe­nen­rech­te Sie haben das Recht: gemäß Art. 15 DSGVO Aus­kunft über Ihre ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Ins­be­son­de­re kön­nen Sie Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wider­spruch, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Her­kunft ihrer Daten, sofern die­se nicht bei uns erho­ben wur­den, sowie über das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Ein­zel­hei­ten ver­lan­gen; gemäß Art. 16 DSGVO unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen; gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, soweit nicht die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist; gemäß Art. 18 DSGVO die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Daten von Ihnen bestrit­ten wird, die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und die Daten nicht mehr benö­tigt wer­den, Sie jedoch die­se zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben; gemäß Art. 20 DSGVO Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen; gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit gegen­über uns zu wider­ru­fen. Dies hat zur Fol­ge, dass die Daten­ver­ar­bei­tung, die auf die­ser Ein­wil­li­gung beruh­te, für die Zukunft nicht mehr fort­führt wer­den darf und gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hör­de Ihres übli­chen Auf­ent­halts­or­tes oder Arbeits­plat­zes oder des Kanz­lei­sit­zes wen­den.
7. Wider­spruchs­recht Sofern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge von berech­tig­ten Inter­es­sen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­le­gen, soweit dafür Grün­de vor­lie­gen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben. Möch­ten Sie von Ihrem Wider­rufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine E‑Mail an mesch@dr-mesch.de.
8. Daten­si­cher­heit Ein­ge­setzt wer­den geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicher­heits­maß­nah­men, um Ihre Daten gegen zufäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, teil­wei­sen oder voll­stän­di­gen Ver­lust, Zer­stö­rung oder gegen den unbe­fug­ten Zugriff Drit­ter zu schüt­zen. Die Sicher­heits­maß­nah­men wer­den ent­spre­chend der tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lung fort­lau­fend verbessert